Suche

Suche

Sie können einen Suchbegriff verwenden und / oder nach einer Kategorie filtern.

Suchergebnisse
Donnerstag, 09 März 2017
Kategorie: Presse

So geht es jetzt nicht weiter!

Die Bundespolitik muss die ambulante Versorgung im Krankenhaus sichern

Schwerin, 9. März 2017 – „Die Krankenkassen sanieren ihre Finanzen weit über den Bedarf hinaus. Die Krankenhäuser werden dagegen bei der Finanzierung der ambulanten Notfallleistungen in nicht zumutbarer Weise kurz gehalten.“ Das stellte der Vorstand der KGMV zum Jahresergebnis der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für das Jahr 2016 in seiner gestrigen Beratung fest.

Schwerin, den 3. März 2017. Schulungen für Diabetiker, Ernährungsberatung für Krebspatienten, Tipps für junge Eltern – in den Krankenhäusern Mecklenburg-Vorpommerns wird das Thema Essen und Trinken sehr ernst genommen. „Die Folgen falscher Ernährung sehen Ärzte und Pflegende jeden Tag. Ein nicht geringer Teil der stationär aufgenommenen Patienten ist falsch ernährt.“ Darauf verweist der Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, Wolfgang Gagzow, aus Anlass des 20. Tages der gesunden Ernährung am kommenden Dienstag, dem 7. März.

Donnerstag, 08 Dezember 2016
Kategorie: Presse

Sicherstellungszuschläge werden blockiert

Der Gemeinsame Bundesausschuss unterläuft damit die Absicht des Gesetzgebers

Schwerin, den 08.12. 2016. Eine sinnvolle Regelung läuft ins Leere. Die mit der Krankenhausreform eingeführten Sicherstellungszuschläge zur Absicherung der medizinischen Grundversorgung vor allem im ländlichen Raum hat der mit ihrer Umsetzung beauftragte Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) gerade blockiert.

Donnerstag, 24 November 2016
Kategorien: Presse , IT und Daten > Datenschutz

Sicherheit der Patientendaten steht an erster Stelle

Digitalisierung bringt neue Aufgaben für Datenschützer der Krankenhäuser

Schwerin/Rostock, 24.11.2016. Die Zukunft des Krankenhauses ist digital. Je größer und vernetzter die Datenströme innerhalb der Kliniken und nach außen sind, desto komplexer wird der Schutz der Patientendaten. Die dafür Verantwortlichen in den Krankenhäusern Mecklenburg-Vorpommerns beraten über dieses umfangreiche, anspruchsvolle Thema heute in ihrer Fachtagung zum Datenschutz und zur Datensicherheit. Experten informieren über die zahlreichen, den Klinikalltag betreffende Themen.

Schwerin, 15. November 2016. Seit vielen Jahren warten immer noch über 10.000 Menschen in Deutschland auf ein Spenderorgan. Die Krankenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern engagieren sich im bundesweiten Vergleich überdurchschnittlich auf dem Sektor der Organspende, um die Situation von Patienten, die dringend eines Spenderorgans bedürfen, zu verbessern, informiert der Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern, Wolfgang Gagzow.

Donnerstag, 03 November 2016
Kategorie: Presse

12. Krankenhaustag Mecklenburg-Vorpommern

Krankenhausplanung muss Sache der Länder bleiben!

Schwerin/Güstrow, d. 2. November 2016. Krankenhausplanung ist ein komplexer Prozess. Bisher ist sie ausschließlich Sache der Bundesländer. Künftig soll darauf aber auch der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) durch die Vorgabe von Qualitätskriterien Einfluss nehmen können. Was bedeutet das für Mecklenburg-Vorpommern? Diese Frage steht im Mittelpunkt des 12. Krankenhaustages Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow, zu dem die Arbeitsgemeinschaft Krankenhaus eingeladen hat. Fachleute aus den Krankenhäusern diskutieren heute mit Politikern, Krankenkassenvertretern und weiteren Partnern im Gesundheitswesen. Es geht dabei um ein erhebliches Konfliktpotenzial.

Mittwoch, 19 Oktober 2016
Kategorie: Presse

Stabile Gesundheitsversorgung heißt kurze Wege in die Kliniken

Krankenhausträger plädieren für Bürgernähe, Versorgung vor Ort und sinnvolle Qualitätskriterien

Schwerin, d. 19. Oktober 2016. „Die Träger der 37 Krankenhäuser in Mecklenburg-Vorpommern bauen darauf, dass die neue Landesregierung die Zukunft der stationären Versorgung mit uns gemeinsam gestalten will.“ Das betonte der Vorsitzende der KGMV, Herr Dr. Hanns-Diethard Voigt, in der gestrigen Vorstandssitzung des Verbands der Klinikträger in Schwerin.

Die Bevölkerung Mecklenburg-Vorpommern hat am 4. September 2016 einen neuen Landtag gewählt. Im Ergebnis dieser Wahl werden z. Z. Koalitionsverhandlungen für die künftige Regierungsarbeit geführt. Für die Bürger unseres Landes und insbesondere für die Beschäftigten im Gesundheitswesen, der größten Wachstumsbranche in Mecklenburg-Vorpommern, ist es von herausragender Bedeutung zu wissen, welche Pläne die politischen Verantwortungsträger für die Gesundheitsversorgung in unserem Lande haben, informiert der Geschäftsführer der KGMV, Wolfgang Gagzow.

Stralsund, d. 30. Juni 2016. „Unkompliziert und praktikabel“ lautet die Einschätzung der gestrigen Sitzung des Vorstands der Krankenhausträger in Mecklenburg-Vorpommern. Der aktuelle Landeskrankenhausplan erleichtere es den Krankenhäusern, geriatrische und palliativmedizinische Versorgung zu etablieren. Das haben sie genutzt. Inzwischen bieten 16 Kliniken Palliativmedizinische Komplexbehandlung an, neun davon in eigenständigen Bereichen. 14 Häuser haben die erforderlichen Strukturen für die Geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung aufgebaut. Die notwendige Strukturqualität stimmt, lange Antragsverfahren entfielen.

Mittwoch, 25 Mai 2016
Kategorien: Presse , Planung / Organisation > Umwelt

KGMV-Tagung „Umweltschutz im Krankenhaus“

Schwerin, d. 25. Mai 2016. In Krankenhäusern wird Energie verbraucht, werden Reinigungs- und Desinfektionsmittel verwendet, wird Abfall entsorgt, jede Menge Wasser fließt und wird zu Abwasser, Transporte finden statt, Dampf und Feinstäube entstehen. Umweltschutz ist ein sehr komplexes Thema für die stationäre Gesundheitsversorgung. Zum 10. Mal bereits hat die Krankenausgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern zu einer Jahrestagung „Umweltschutz im Krankenhaus“ die dafür Verantwortlichen eingeladen.

Seite 1 von 2